Rosen

Ihr Duft schwebt betörend durch den sommerlichen Garten und ihre Blütenblätter verzaubern durch prächtige Farben. Selbst nach Jahrzehnten hat die Königin der Blumen nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Rosen sind beliebt wie eh und je. Ein Blick in unseren Pflanzenversand zeigt, dass der Unterschied nicht nur in der Blütenfarbe liegt. Die einzelnen Arten bzw. Sorten bestechen durch verschiedene Wuchsformen, -höhen und Blütezeiten. Für die erfolgreiche Kultivierung von Rosen müssen Sie keine langjährige Erfahrung als Gärtner besitzen. Rosen sind sehr robust, es ist ein Mythos, dass jeder Pflegefehler sofort zu einem Schaden der beliebten Zierpflanzen führt.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
In aufsteigender Reihenfolge

Ein Garten ist für die Gewächse nicht zwingend notwendig. Ein heller Balkon reicht vollkommen aus. In unserem Onlineshop können Sie Rosen Pflanzen im Topf kaufen. Diese Ziersträucher können Sie ganzjährig in ausreichend großen Gefäßen kultivieren. Mit Rosen bringen Sie Farbenvielfalt in Ihren Garten. Die Gewächse sind vielseitig, umranken malerisch Terrassen und werten triste Hangbeete auf. Zukünftig können Sie darauf verzichten, Schnittrosen zu kaufen. Entnehmen Sie den Vasenschmuck in der Blütezeit einfach selbst aus Ihrem Garten.

Anleitung Rosen pflanzen

Wann pflanzt man Rosen? Diese Frage lässt sich schnell beantworten und ist abhängig davon, ob Sie wurzelnackte oder Containerrosen pflanzen möchten. Wurzelnackte Pflanzen werden im Oktober bzw. November ins Freiland gesetzt. Hier können die Pflanzen bis zum Frühjahr anwachsen und kraftvoll im Frühling austreiben. Schneiden Sie die wurzelnackten Gewächse auf ungefähr 15 bis 20 cm zurück. Damit erleichtern Sie den Pflanzen die Akklimatisierung am neuen Standort. Containerrosen aus unserem Pflanzenversand können ganzjährig eingepflanzt werden. Bei diesen Exemplaren ist ein Rückschnitt nicht erforderlich. Das Pflanzloch sollte die doppelte Breite und Tiefe als der Wurzelballen der Gewächse betragen. Mit einer Grabegabel wird das umliegende Erdreich ausreichend aufgelockert. Schwere Gartenböden können Sie mit kleinen Kieselsteinen dauerhaft auflockern. Das erleichtert gleichzeitig die Versorgung mit Nährstoffen und Wasser.

In unserem Gartenversand erhalten Sie eine vielfältige Auswahl der beliebten Zierpflanzen. Wenn Sie Ihren eigenen verträumten Rosengarten kreieren möchten, können Sie für diesen Zweck beispielsweise historische Rosen kaufen. Diese Sorten bestechen durch ihre lange und robuste Blüte. Werden die welken Pflanzenstücke regelmäßig entfernt, regt dies die Rosen zu einer Nachblüte an. Bei spät blühenden Rosenarten kann diese bis in den Winter hinein andauern.

Ob Sie englische Rosen kaufen, deren gefüllte Blüten ein Blickfang sind oder auf Kletterrosen für den Rankbogen in Ihrem Garten zurückgreifen: Achten Sie beim Rosenpflanzen auf die Veredelungsstelle der Gewächse. Diese ist der empfindlichste Teil der Zierpflanzen und sollte aus diesem Grund 5 bis 10 cm tief in den Boden mit eingegraben werden. Eine derartige Maßnahme schützt die Pflanzen vor schädlichen Kahlfrost. Die einzige Ausnahme bilden Hochstämme. Im Winter können Sie deren Veredelungsstelle durch Umwickeln mit wärmendem Vlies bzw. Sackleinen vor Kälte und Verletzungen schützen. In unserem Pflanzenversand können Sie nicht nur Rosen günstig kaufen, sondern erhalten auch alles, was Sie für die erfolgreiche Kultivierung der aparten Ziersträucher benötigen. Achten Sie beim Kauf der Rosensorten auf den erforderlichen Mindestabstand. Dieser ist relevant und sollte eingehalten werden. Nur auf diese Weise können sich die einzelnen Pflanzen optimal entwickeln, gleichzeitig erleichtert es die Pflege.

Rosen erfolgreich pflegen

Die Ziergewächse stellen keine unmöglichen Ansprüche in puncto Pflege an "ihren" Gärtner. Zu den wichtigsten Punkten zählt für Rosen Pflanzen der Standort. An zu dunklen, schattigen Plätzen kümmern die Sträucher, die Blüte fällt gering aus. Ein sonniger bis halbschattiger Ort ist optimal für die königliche Zierpflanze. Das Substrat sollte locker und durchlässig sein. Auf Staunässe reagieren die Gewächse empfindlich. Schädlinge und Krankheitserreger besiedeln bevorzugt geschwächte Gewächse. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die Bedürfnisse der Pflanzen aus unserem Rosen Versand zu erfüllen.

Ob Sie historische Rosen kaufen oder auf englische Rosen zurückgreifen, hat wenig Einfluss auf die Pflege. Mit zunehmenden Alter werden die Pflanzen relativ unempfindlich gegenüber Hitze, Kälte und Trockenheit. Im Sommer ist es dennoch ratsam, die Ziergewächse regelmäßig zu gießen. Zwischen April und August haben die Zierblumen nichts gegen eine 4 - 6wöchige Versorgung mit Flüssigdünger einzuwenden. Alternativ können Sie auf Kompost zurückgreifen, der im Frühjahr und Spätsommer in den Boden eingearbeitet wird. Ab Ende August wird das Düngen eingestellt. Die Rosen bereiten sich auf die kalte Jahreszeit vor, ein zusätzlicher Schub von Nährstoffen regt die Pflanze unnötig zum Wachstum an. Ältere Rosenstöcke sind weitgehend frostresistent. Gegen eine wärmende Schicht aus Rindenmulch haben sich dennoch nichts einzuwenden.