Wintersteckzwiebeln

Wintersteckzwiebeln, wie wir sie auch in unserem Pflanzenversand anbieten, können schon im Frühjahr geerntet werden. Mit ihnen lässt sich zum einen die zwiebelfreie Zeit von Mai bis August gut überbrücken und zum anderen können im Mai bereits schlanke Frühlingszwiebeln und einen Monat später, mittelgroße Zwiebeln geerntet werden. Im Gegensatz zu Frühjahrszwiebeln kommen Wintersorten mit deutlich weniger Licht aus. In unserem Pflanzenversand kann man verschiedene Sorten von Wintersteckzwiebeln online bestellen. Diese unterscheiden sich sowohl in Farbe als auch Geschmack bzw. Schärfe. Die Gängigste ist sicherlich die gelbe Zwiebel mit der intensivsten Schärfe. Die weißen Sorten wie z.B. 'Silvermoon' sind relativ mild, während die roten, die gerne auch roh gegessen werden, einen milden und nussigen Geschmack haben.

In aufsteigender Reihenfolge
Wintersteckzwiebeln Senshyu Yellow
Pack./250 gr.
1,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Wintersteckzwiebeln Silvermoon
Pack./250 gr.
1,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Wintersteckzwiebeln Electric
Pack./250 gr.
2,29 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

leider vergriffen

In aufsteigender Reihenfolge

Standortwahl und Bodenbeschaffenheit

Auch wenn Wintersteckzwiebeln mit weniger Licht auskommen, bevorzugen sie einen sonnigen, warmen und trockenen Standort. Je sonniger der Standort gewählt wird, desto intensiver ist das Aroma. Der Boden sollte, wenn möglich schon vier Wochen vor dem Stecken, entsprechend vorbereitet werden. Dabei wird er gründlich aufgelockert und von sämtlichen Unkräutern befreit. Danach wird etwas reifer Kompost eingearbeitet. Auf stickstoffhaltige Dünger oder Stallmist sollte man verzichten.

Wintersteckzwiebeln pflanzen

Beste Pflanzzeit für Wintersteckzwiebeln, die man im Pflanzenversand TOM-GARTEN online bestellen kann, ist zwischen August und Oktober. Unmittelbar vor dem Stecken wird der Boden nochmals kurz aufgelockert. Anschließend werden die Zwiebeln idealerweise in Reihen mit Abständen von 20-30 cm und einem Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln von 5-10cm in die Erde gesteckt. Die Zwiebeln selbst steckt man dabei etwa 2-3 cm tief in den Boden. Bis zum Winter sollte das Beet möglichst unkrautfrei gehalten werden.

Fruchtfolge beachten

Beim Anbau von Zwiebeln ist wie bei den meisten Gemüsesorten auf die Fruchtfolge zu achten sowie auf geeignete Pflanznachbarn. So ist es ratsam, Winterzwiebeln nicht dorthin zu pflanzen, wo die letzten 3-4 Jahre Zwiebeln, Lauch, Schnittlauch oder Knoblauch bzw. Gemüsesorten aus der Familie der Liliengewächse angebaut wurden. Das soll die Wintersteckzwiebeln vor Krankheiten wie der Fusarium-Wurzelfäule schützen. Bei einer Mischkultur bietet sich u.a. eine Pflanzung mit Dill, Gurken, Bohnenkraut, Kamille, Möhren, Erdbeeren, Feldsalat, Kopfsalat, Petersilie, Rucola oder Tomaten an. Eine Nachbarschaft zu Bohnen, Rettich, Schnittlauch, Erbsen, Porree, Kartoffeln oder Radieschen sollte jedoch vermieden werden. All diese Gemüse kann man problemlos in unserem Pflanzenversand online bestellen.

Pflegeansprüche

Die unterschiedlichen Sorten von Wintersteckzwiebeln aus unserem Pflanzenversand sind relativ anspruchslos in der Pflege. Wichtig ist vor allem den Boden regelmäßig aufzulockern, um den Wuchs von Unkräutern entgegenzuwirken. Besonders bei andauernder Trockenheit sollte regelmäßig gegossen werden, allerdings ohne dabei Staunässe zu verursachen. Beim Düngen von Wintersteckzwiebeln ist Zurückhaltung angesagt also nicht zu viel düngen und keinen stickstoffhaltigen Dünger verwenden. Wurde bereits im Herbst Kompost eingearbeitet, ist in der Regel keine weitere Düngung erforderlich. Anderenfalls kann man im Frühjahr, etwa zwischen Anfang und Mitte März etwas Dünger, den man ebenfalls im Pflanzenversand TOM-GARTEN online bestellen kann, verabreichen.

Frostschutz im Winter

Um im Frühjahr überhaupt Zwiebeln ernten zu können, müssen diese im Winter entsprechend geschützt werden. Sobald es mit den Temperaturen in Richtung Frost geht, ist es ratsam, sie mit Tannenreisig abzudecken um sie vor starken Frösten und vor allem vor Kahlfrösten zu schützen. Ist der letzte Schnee weg, kann man mit einer Vliesauflage das Zwiebelwachstum fördern und entsprechend früher ernten.

Ernte und Lagerung

Das Beste am Anbau von Wintersteckzwiebeln ist natürlich die Ernte. Geerntet werden sollte nur bei trockenem Wetter. Im Normalfall können schon im Mai die ersten Zwiebeln geerntet werden. Bei Bedarf kann man vorher das frische Grün der Zwiebeln ernten und beispielsweise zum Verfeinern von Salaten verwenden. Etwa ab Mitte Juni sind die Zwiebeln dann ausgereift. Sind die Zwiebeln geerntet, lässt man sie zunächst an der Luft trocknen, idealerweise, indem man sie auf dem trockenen Beet ausbreitet. Dort lässt man sie etwa 1-2 Wochen liegen, sofern es nicht regnet. Danach kann man sie an dem trocknen Laub zu Bündel zusammenbinden und sie an einem trockenen Ort weiter trocknen lassen. Durch den Anbau unterschiedlicher Sorten aus unserem Pflanzenversand lässt sich eine leckere Vielfalt auf den Tisch zaubern.

Top