Die Amaryllis ist einfach zauberhaft. Wirkt sie anfänglich doch sehr schlicht, entwickelt sich aus der großen Zwiebel schon bald eine wunderschöne Blüte mit passendem Laubblatt. Der ursprüngliche Lebensraum der Amaryllisgewächse ist das südliche Afrika. Doch dank eifriger Blumenzüchter werden wir in der europäischen Region mit der wunderschönen Amaryllis verwöhnt. Unsere Mitarbeiter haben für Sie eine leichte Pflege-Anleitung der Amaryllis zusammengestellt. Somit können Sie die dekorative Wachs-Amaryllis gern auch zum Fest verschenken und Ihre Lieben überraschen.

Die wunderschöne Amaryllis pflegen

Die Amaryllis Pflegeanleitung ist schnell erklärt. Glücklicherweise eignet sich diese Winterblume auch für den Anfänger ohne grünen Daumen. In der Zeit zwischen Dezember und Januar steht die Amaryllis auf der hellen Fensterbank und benötigt weder Erde noch Wasser. Dies gilt insbesondere auch für unsere Wachs-Amaryllis, deren Zwiebel in dekorativen Wachs gehüllt ist und somit optimale Wachstumsbedingungen mitbringt. Mit ihrer großen Blüte werden Sie bis in den Februar hinein verwöhnt. Dann ist die Überwinterung der Amaryllis abgeschlossen. Die neue Lebensphase beginnt:

Die Amaryllis nach der Blüte

Je nach Blütezeit werden die verwelkten Blüten dann zwischen Februar und April abgeschnitten. Die noch immer grünen Blätter der Amaryllis lassen jedoch stehen gelassen. Sobald die Frühlingssonne Mensch, Tier und Pflanzen verwöhnt, darf auch die Amaryllis wärmer stehen. Dazu wird sie ab April oder Mai in einen Topf mit Blumenerde gestellt und bekommt einen halbschattigen Standort. Mit einer leichten Düngung wird sie mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Dabei sollten Sie es mit der Gabe des Blumendüngers nicht übertreiben. Die kleine Schönheit benötigt nur eine schwache Düngung einmal in der Woche.

Mitten im Sommer ...

... zu einem Zeitpunkt, an dem Stauden und Rosen in voller Blüte stehen, beginnt für die Amaryllis dann die Ruhephase. Nun wird die Amaryllis nicht mehr gegossen oder gedüngt. Das Laub verwelkt langsam, ein sicheres Zeichen dafür, dass sie nun neue Energie tankt. Daher schneiden Sie zwischen September und Oktober das verwelkte Laub ab und stellen den Topf nun in einen kühlen Raum des Hauses. Temperaturen von ca. 15 °C sind ideal. Hier benötigt sie keine Bewässerung mehr. Ab November bis Dezember topfen Sie die Zwiebel nun in frische Erde ein. Dabei sollte sie ungefähr zur Hälfte in der Erde stehen. Das leichte Gießen beginnt im November, sobald sie wieder an einem hellen und warmen Platz steht. Sobald sich ein neuer Austrieb gebildet hat, benötigt die Amaryllis nur schwache Bewässerung einmal wöchentlich.

Die ideale Weihnachtsdekoration - Die Wachs- Amaryllis

Wir vom Pflanzenversand TOM-GARTEN freuen uns, wenn Sie die schöne Wachs-Amaryllis überwintern und im nächsten Jahr wieder zum Blühen bringen. Wie Sie sehen, muss die Amaryllis keineswegs entsorgt werden. Die minimale Pflege und der einfache Standort sorgen dafür, dass die Amaryllis wieder neue Kraft tankt, um Sie auch im nächsten Jahr wieder mit ihren herrlichen Blüten zu verwöhnen. Unsere hier angebotene Wachs-Amaryllis ist gesund und kräftig, sodass die Amaryllis ideale Bedingungen für die Überwinterung hat. Die in Wachs eingehüllten Zwiebeln sind eine wunderschöne Zierde in einem kleinen Gesteck oder einem farbigen Wintertopf. Ergänzen Sie die Amaryllis mit Ästen und Zweigen aus der Natur und schon haben Sie ein wundervolles Geschenk. Geliefert wird die Wachs-Amaryllis mit einem silbernen Fuß, hier kann sie ebenfalls die ersten Wochen verbringen. Dieser kann natürlich auch direkt in den Topf gestellt werden und bietet der Amaryllis-Zwiebel einen guten Stand.

Außergewöhnliche Geschenkideen zum Fest

In den Farben Gold, Silber oder Rot wirkt sie sehr elegant und fügt sich ideal in das weihnachtliche Ambiente ein. Dieses neue Wachs-Design erfreut immer mehr Blumenliebhaber und ist deshalb eine ganz außergewöhnliche Geschenkidee zum Fest. Im Gartenversand liefern wir diese Wachs-Amaryllis in einem luxuriösen Karton, sodass Sie Ihr Geschenk sofort zu Hand haben und direkt weiter verschenken können. Andererseits machen Sie sich mit einer Amaryllis natürlich auch selber eine große Freude.

Wussten Sie, ...

... dass der deutsche Name für die Amaryllis eigentlich Ritterstern ist? Wenn Sie eine Amaryllis kaufen, handelt es sich also auch um den bekannten Ritterstern mit tropischer Herkunft. Wenn Ihre Amaryllis zu Weihnachten blühen soll, dann leiten Sie die Ruhephase im nächsten Jahr einfach etwas früher ein. In diesem Sinne können Sie sich an unseren Amaryllis Sorten wie der Wachs-Amaryllis Touch of Wax 'Gold' auch im nächsten Jahr erfreuen.