Baumlilien aus unserem Pflanzenversand sind dank ihrer spektakulären Blüten ganz außergewöhnliche Gewächse, die in keinem Garten fehlen sollten. Die herrlich duftenden Blüten, die zwischen Juni und August in wunderschönen Farben erstrahlen, können Durchmesser von 25 -30 cm und die Pflanzen selbst im 3. Standjahr Wuchshöhen von etwa 250 cm erreichen. Sie sind die Riesen unter den Liliengewächsen und bieten verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten, sei es als Hintergrundpflanze in Rabatten oder Staudenbeeten oder vor Gehölzen. Auch als Begleitpflanzen zu Rittersporn, Pfingstrosen, Rosen oder Eisenhut verfehlen sie ihre Wirkung nicht. Für den Garten sind diese Lilien aus unserem Pflanzenversand perfekt. Für eine Kübelpflanzung sind sie aufgrund ihrer Größe eher ungeeignet.


Ansprüche an Standort und Pflanzung

Am prächtigsten entwickeln sich Baumlilien wie die Sorten Urandi, Visa Versa oder Mr. Job, die Sie in unserem Pflanzenversand finden, an sonnigen und windgeschützten Standorten ohne pralle Mittagssonne. Optimal ist Sonne am Morgen und in den Abendstunden. Dabei sollten vor allem die Blüten in der Sonne stehen und der Fuß eher beschattet sein. Zur Beschattung können Sie verschiedene Bodendecker, deren Blattwerk Schutz bietet, dazu kombinieren sowie niedrige Stauden oder einjährige Sommerblumen.

Achten Sie auf einen durchlässigen, nährstoffreichen und humosen Boden. Schwere lehmige Böden lassen sich mit Kies oder Sand lockerer und durchlässiger machen. Da diese Lilien in der Regel sehr hoch werden und aufgrund ihrer relativ großen und schweren Blüten kann es sinnvoll sein, entsprechende Stützen anzubringen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie bei stärkeren Winden oder Regen umknicken. Beste Pflanzzeit für Baumlilien, wie sie auch in unserem Pflanzenversand erhältlich sind, ist das Frühjahr, von Ende März bis Mai. Die Pflanzlöcher sollten etwa doppelt so tief sein wie der Durchmesser der Zwiebeln. Zwischen den einzelnen Zwiebeln sind Pflanzabstände von 50-60 cm empfehlenswert.


Anspruchslose Pflege

Der Boden, auf dem die Baumlilien stehen sollen, darf weder vollständig austrocknen noch staunass sein. Ihr Wasserbedarf ist relativ gering, lediglich während der Wachstumsphase sollten Sie sie mäßig gießen. Vermeiden Sie zu nasse Böden, sie könnten die sogenannte Stängelgrundfäule hervorrufen. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen im Garten ist kalkhaltiges Wasser für Baumlilien bestens geeignet. Zudem sollten Sie ausschließlich am frühen Morgen oder den späten Nachmittagsstunden gießen. Damit sich die Baumlilien aus unserem Gartenversand optimal entwickeln können, ist es sinnvoll bereits bei der Pflanzung etwas Kompost oder einen handelsüblichen Dünger, der ebenfalls in unserem Pflanzenversand erhältlich ist, zu verabreichen.


Baumlilien gut durch den Winter bringen

Ähnlich wie die Pflege gestaltet sich auch die Überwinterung von UrandiVisa Versa oder Mr. Job, oder anderen Baumlilien relativ unproblematisch. In normalen Wintern sind sie von Natur aus gut winterhart. Zum Schutz der Zwiebeln vor starken Frösten ist jedoch eine Abdeckung mit Rindenmulch, Grasschnitt oder Humus ratsam. Vollständig welke Triebe und Blätter sollten Sie grundsätzlich entfernen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Achten Sie aber darauf, nur komplett verwelkte Pflanzenteile zu entfernen, denn solange diese grün sind, kann die Zwiebel noch Kraft aus der Pflanze ziehen, die sie für die Überwinterung benötigt. Wenn die Lilien im nächsten Jahr an einem anderen Standort ihre Pracht entfalten sollen, graben Sie sie am besten im Herbst aus und überwintern sie an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort.


Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Die Baumlilie aus unserem Gartenversand sehen nicht nur zauberhaft aus, sie verströmen auch einen dezenten, sehr angenehmen Duft. Um so wichtiger ist es, sie vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen. Unter optimalen Bedingung bezüglich Standort und Pflege lassen sich viele Krankheiten verhindern. Gegen andere durch Viren oder Pilze verursachte Krankheiten bietet der Handel spezielle Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung an. Was Schädlinge betrifft, sind diese traumhaft schönen Pflanzen aus unserem Gartenversand auch beim Lilienhähnchen äußerst beliebt. Das sind leuchtend rote und sehr gefräßige Käfer, die die ganze Pracht in relativ kurzer Zeit zunichtemachen können wenn man sie nicht entfernt.

Wenn Sie diese Käfer entdecken, können Sie sie vorsichtig absammeln oder sich natürliche Fressfeinde, wie Schlupfwespen oder Florfliegenlarven im Fachhandel besorgen und entsprechend aussetzen. Chemische Mittel sollten Sie nur im äußersten Notfall verwenden. Wesentlich gefährlichere Räuber sind Wühlmäuse. Um die Zwiebeln vor ihnen zu schützen, setzen Sie die Zwiebeln zunächst in ausreichend große, feinmaschige Drahtkörbe oder Pflanzschalen aus unserem Pflanzenversand und dann das Ganze in die Erde. So sind die Baumlilien perfekt vor den Nagern geschützt.