Cornus Venus - der Name ist Programm, denn er kommt nicht von ungefähr. Dieser Strauch ist einer der schönsten unter den Hartriegelsorten. Seine Einzelblüten sind außergewöhnlich, mit bis zu 13 cm Durchmessern begeistern sie Gartenliebhaber ab Ende Mai. Dazu ist der Strauch robust, relativ anspruchslos und ein ganzjähriger Schmuck im Garten. Wir bieten Ihnen in unserem Gartenversand eine Vielzahl von Kübelpflanzen und Gartenpflanzen - und Sie können auch diesen Star unter den Sträuchern in unserem Pflanzenversand bestellen.

Blüten- und Blätterreigen

Die Vertreter der Hartriegelsorten sind deshalb so beliebt, weil sie ganzjährig Schmuck für den Garten sind. Das kräftig gefärbte Gehölz ist bereits kahl schön anzusehen, erste Blätter treiben silber-pelzig aus. Cornus Venus überzeugt durch überaus große Blüten - die genau genommen Hochblätter sind - in creme-weiß. Im Herbst explodiert ein Feuerwerk: Mit vielfältigen Rot- und Gelbtönen leuchtet der Strauch, auch erste Fröste schaden der Pracht kaum. Sogar als Schnittzweige für die Vase eignet sich diese Hartriegelsorte. Im Spätwinter geschnitten, zum Beispiel als zierendes und stützendes Beiwerk für Amaryllisblüten, treiben sie im Hause Blätter.

Züchtung und Wuchs

Vor etwa zwanzig Jahren waren viele Hartriegelsträucher von der Blattfleckenkrankheit Anthracnose bedroht. Was also lag näher, als eine Neuzüchtung in Angriff zu nehmen, die sich als resistent gegen die schädliche Krankheit erweist. Mit dem Hartriegel Cornus Venus ist dies vorzüglich gelungen. Die Sträucher erweisen sich seither als widerstandsfähig und von gesundem Wachstum. Sie eignen sich damit auch vor allem zur Gartengestaltung von Neuanlagen und größeren Grundstücken.

Cornus Venus mag einen sonnigen Standort, gerne als Solitärpflanze, damit der Wuchs so richtig gut zur Geltung kommt. Platz braucht es obendrein, denn dieser Hartriegel wird 3 bis 4 Meter hoch und etwa 2 Meter breit. Wer dies gleich bei der Pflanzung berücksichtigt, hat später mehr Freude an dem prachtvollen Gewächs. Zur Pflanzung hebt man ein Loch aus, das in etwa der dreifachen Ballengröße entspricht. Wichtig ist es, den Untergrund gut zu lockern, damit keine Staunässe aufkommen kann.

Pflanztipps und Pflege

In das Pflanzloch gibt man am besten Rhododendronerde, denn kalkhaltige Böden schätzt der Hartriegel Cornus Venus nicht. Eine Handvoll Hornspäne ist ein guter Startdünger. Zu beachten gilt es, dass der Ballen auf keinen Fall zu tief gepflanzt wird, seine Oberfläche muss eben mit dem Beet abschließen. Nur so ist ein gutes Anwachsen möglich. Eine Abdeckung, beispielsweise mit Rindenmulch, darf nicht auf die Pflanzstelle gegeben werden.

Die Pflege von Cornus Venus ist wie bei allen Hartriegel-Arten wenig aufwendig. Zur Verbesserung des Wachstums und des Blütenansatzes lohnt es sich aber, jedes Frühjahr etwas Rhododendronerde, die Sie ebenfalls bei uns im Gartenversand erhalten, rund um den Strauch aufzubringen, damit der PH-Wert des Bodens im sauren Bereich bleibt. Wird der Hartriegel zu üppig, darf er geschnitten werden. Ein größeren Formschnitt nimmt man im Juni, nach der Blüte, vor. So hat die Pflanze Zeit, bis zum Spätherbst reichlich Neutriebe, die im Folgejahr blühen, zu bilden.

Beachtenswertes und Service

Auch wenn der Hartriegel relativ anspruchslos ist, sollte, vor allem in den ersten zwei, drei Jahren nach der Pflanzung, bei lang anhaltender Trockenheit gewässert werden. Rollen sich Blätter in den Sommermonaten ein, ist dies meist eine Eigenart der Pflanze, wie generell bei vielen Hartriegel-Sorten. Ein Schädling, Krankheiten oder Wassermangel sind deshalb nicht gleich zu befürchten. Auf Blütenansatz, Blüte und Wachstum hat diese Eigenart keinen Einfluss.

Diesen wunderschönen Blütenhartriegel, viele andere Gartenpflanzen, die sich als Solitär eignen, Kübelpflanzen, Saatgut für Blumen und Gemüsesamen erhalten Sie ebenfalls in unserem Pflanzenversand. Sollten Sie noch Fragen haben, ehe Sie die Pflanzen online bestellen, beantworten wir Ihnen diese gerne per E-Mail oder telefonisch.