Zierlich und filigran zeigen sich die ausdauernd krautigen Pflanzen aus der Familie der Violaceae. Dabei sind Veilchen aber alles andere als unscheinbare Gewächse. Mit ihrer vielfältigen Farbenpracht und der üppigen Blütenfülle bringt die artenreichen Zierpflanze Farbe auf Balkon, Terrasse und ins Blumenbett. Die Veilchen mit ihrem kriechenden Wuchs sind wenig empfindlich und eigenen sich im Steingarten und in Hügelbeeten besonders gut als Bodendecker. Der nackte Wurzelbereich laubabwerfender Gehölze kommt mit Horn- und Winterveilchen optimal zur Geltung. Durch Züchtungen und zahlreiche Hybridformen variiert die Farbe und auch die Blütezeit der beliebten Zierblumen. Mit den Horn- und Winterveilchen aus unserem Pflanzenversand verwandeln Sie Ihren Garten bzw. Balkon ganzjährig in eine blühende Oase.

Farbenfrohe Boten des Frühlings

Leuchtend gelb, mystisch violett, reinweiß, feurig Orange oder dezent blau mit einem goldenen Farbtupfer - das ist nur eine kleine Übersicht des intensiven Feuerwerks aus Farben, in welchen sich Hornveilchen präsentieren. Unter idealen Bedingungen zeigen sich bereits an warmen Vorfrühlingstagen die ersten geöffneten Blüten. Bis weit in den Spätfrühling hinein konkurrieren die Zierpflanzen dabei mit anderen Frühjahrsblühern. Die auffallende Blütenpracht der Veilchen lässt sich gut mit zurückhaltenden Gewächsen, wie beispielsweise Taubnesseln oder Christrosen, kombinieren. Astern, Primeln und kleinwüchsige Ziergräser sind ebenfalls als aparte Begleitpflanzen geeignet. Für ein optisches Farbenspiel im Beet und in der Schale sorgen die "Mix a Twix" Hornveilchen aus unserem Garten Shop. Der bunte Mix aus 3 verschiedenfarbigen Veilchensorten ist optimal aufeinander abgestimmt und verwandelt seinen Standort in ein farbenfrohes Paradies. Hornveilchen sind robust und stellen geringe Anforderungen in puncto Pflege an den passionierten Hobbygärtner. Die zauberhaften Gesellen können in natura eine Wuchshöhe von bis zu 25 cm erreichen. Neben Staudenbeeten und Gräbern geben Hornveilchen in Blumenkästen auf den Balkon und der heimischen Fensterbank ein faszinierendes, stimmungsvolles Bild ab. Die buschig wachsenden Hornveilchen sind widerstandsfähig und können problemlos zweistelligen Minustemperaturen trotzen.

Tipp: Wählen Sie ausreichend große Pflanzgefäße, um verschiedenfarbige Viola cornuta miteinander zu kombinieren. Lassen Sie sich von der Auswahl aus unserem Garten Shop inspirieren und bestellen Sie die Pflanzen unkompliziert online.

Winterliche Schönheiten

Wer behauptet, der Winter sei trist und grau, hat noch nie einen Blick auf die "Ice Babies®" aus unserem Gartenversand geworfen. Während den "Mix a Twix" Hornveilchen das Frühjahr gehört, erstrahlen Winterveilchen prachtvoll in der kalten Jahreszeit. Dabei zeigen die "Ice Babies®" selbst zweistelligen Minustemperaturen die kalte Schulter und blühen unbeeindruckt weiter. Winterveilchen wie "Pink F1", "Bronze Lavender", "Blue with yellow" und "White Purple Wing" geben sich nicht mit nur einer Blütenfarbe zufrieden. Vielmehr erstrahlen diese winterharten Blumen in einer vielfarbigen, interessanten Blütenpracht. Von strahlend weiß, über Dunkelviolett, gelb, blau und bordeauxrot ist alles vertreten. Diese von Oktober bis Mai blühende Sorte von Viola cornuta weiß sich mit einer Wuchshöhe von bis zu 30 cm ebenfalls zu behaupten. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, dass "Ice Babies®" selbst im Sommer sich von ihrer eleganten Seite präsentieren. Der eigenen Gestaltung- und Dekorationsfantasie sind mit den eindrucksvollen Winterschönheiten kaum Grenzen gesetzt. Ob in der Hängeampel, im überdachten Freibeet oder in einer steinernen Blumenschale - die robusten Winterveilchen gedeihen (fast) überall.

Anspruchslose Gartengesellen

Veilchen sind widerstandsfähig und genügsam in der Pflege. Die Pflanzung erfolgt unmittelbar nach dem Kauf in den Garten oder in den Kübel. Für "Ice Babies®" sind für diese Aktion die Monate September bis November ideal. Hornveilchen können ganzjährig, an frostfreien Tagen, an ihren endgültigen Standort gepflanzt werden. Spezielle Besonderheiten werden dem Boden nicht abverlangt, lediglich humusreich und durchlässig sollte das Substrat sein. Die einjährigen Zierblumen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen, warmen Pflanzort. Zu dunkle Standorte mindern die Ausbildung der Blüten und hemmen das Wachstum der Veilchen. Horn- und Winterveilchen gelten als wenig frostempfindlich. Schützen Sie die Pflanzen dennoch mit einer dickeren Schicht Reisig vor Kahlfrost. Die blühfreudigen "Ice Babies®" werden Ihnen diese Maßnahme mit einer verstärkten Ausbildung von Blüten danken. Im Frühjahr und Sommer haben die filigranen Gewächse nichts gegen eine Versorgung mit Nähr- und Mineralstoffen einzuwenden. Im Beet kann das in Form von Rindenmulch oder Kompost erfolgen, im Pflanzgefäß hat sich ein Flüssig- bzw. Langzeitdünger bewährt. Winter- und Hornveilchen neigen zu einer Nachblüte. Dafür ist es empfehlenswert, verwelkte Blüten rechtzeitig zu entfernen.

Krankheiten können den aparten Gewächsen nur geringfügig etwas anhaben. Dafür haben Schnecken die bunten Blumen buchstäblich zum Fressen gern. Während Winterveilchen in der kalten Jahreszeit weitgehend verschont bleiben, üben Hornveilchen eine magische Anziehungskraft auf die schleimigen Gartenbewohner aus. Abhilfe lässt sich mit der richtigen Kombination aus Pflanzen schaffen. Nelken und Storchenschnabel zum Beispiel sind keine bevorzugte Speise von Schnecken und können an stark befallenen Stellen als schützende Einfassung in Blumenrabatten zum Einsatz kommen.