Urban Gardening boomt nicht nur in den riesigen Metropolen Asiens und Lateinamerikas, sowie in den USA, auch in Deutschland ist der Trend zur grünen Oase in den Großstädten seit über zehn Jahren auf dem Vormarsch und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Es gibt bereits zahlreiche Bücher und Blogs für Selbermacher über das Thema. In unserem Beitrag erfahren Sie viel Wissenswertes über die Geschichte, den Ursprung und die Entwicklung „Urbaner Gärten“ und erhalten Ideen, Tipps und Anleitungen, wie das Gärtnern auf kleinstem Raum gelingt.

Bedeutung und Geschichte des Urban Gardenings

Die Worte Urban („zur Stadt gehörend“) und Gardening („Gärtnern“) stehen für die Nutzung kleinster, städtischer Flächen für den Gartenbau. Interessant ist zu wissen, dass der Ursprung und die Geschichte des urbanen Gärtnerns um 1973 in Manhattan (New York) liegt. Den Grundstein dafür legte Liz Christy, welche zuerst das Guerilla Gardening ins Leben rief, was so viel bedeutet wie „das heimliche (und meist illegale) Begrünen von städtischen Flächen mit Hilfe von Saatgut und Pflanzen“. Ziel war es, Großstädte von Müll und Abfall zu befreien und die Natur in die Städte zurückzubringen. Die „legale“ Form - das Urban Gardening - entwickelte sich in den Jahren danach in immer mehr Gemeinschaftsgärten. Im Vordergrund stehen hierbei primär gesundheitliche und soziale Aspekte (in Form von Gemeinschaftsgärten), sowie der große Vorteil auch Stadtkindern die Natur und das Anpflanzen einfach und spielerisch näher zu bringen.

Obst und Gemüse für Ihr „kleines“, grünes Paradies

Der Trend zum Urban Gardening steigt stetig, denn neueste Auswertungen belegen: es leben mittlerweile mehr Menschen in den Städten als auf dem Land – Tendenz steigend. Großer Nachteil des Städtezuwachses: Platzmangel. Doch hier greift der riesige Vorteil des Urban Gardenings: Gärtnern auf kleinstem Raum. Denn es brauch nicht viel, um gesundes Obst und Gemüse anzubauen. Selbst die Küche und das Wohnzimmer bieten bereits genügend Möglichkeiten, um zum Beispiel frische Kräuter anzupflanzen. Produkte aus der neuen Serie ‚Hängegarten, die verschiedene Sorten von Samen enthalten, können hier im Innenbereich verwendet werden. In unserem Online-Shop finden Sie bereits zahlreiche Obst- und Gemüsesorten, aber auch Blühpflanzen, die sich ideal für den Balkon eignen. Ein breites und qualitativ hochwertiges Sortiment bieten hier vor allem die Premium-Pflanzen der Marke Volmary®. So können Sie zum Beispiel Trend-Gemüse wie Süßkartoffeln (z. B. mit Hilfe des PotatoPots) oder Snack-Paprikas problemlos auf dem Balkon selber anbauen. Aber auch auf leckeres Obst wie Himbeeren und Brombeeren, die vor allem bei Kindern beliebt sind, muss dank der kompakten Topf-Himbeere ‚Ruby Beauty®‘ und der Hängebrombeere ‚Black Cascade‘ nicht verzichtet werden.

Anleitung für erfolgreiches Urban Gardening

Um beim urbanen Gartenbau Erfolg zu haben, braucht es meist nicht viel, denn wie Sie nun bereits wissen, genügt wenig Platz und somit auch wenige Hilfsmittel. Sie sparen somit Zeit und Geld für das Anlegen eines großen Gartens. Zur Grundausstattung gehören auf jeden Fall: entsprechende Pflanzgefäße und Kisten oder Hochbeete, Pflanzerde, Saatgut und Pflanzen und entsprechendes Grundzubehör. Für noch mehr Pflanz- und Ernteerfolg sorgen zusätzlich zahlreiche Dünger, die perfekt auf die Bedürfnisse von Beet- und Balkonpflanzen abgestimmt sind. Mit nur wenig Aufwand können Sie sich so kinderleicht Ihre eigene grüne Oase schaffen. Obst und Gemüse kann direkt vom Balkon genascht und zu leckeren Rezepten verarbeitet werden. Wichtig ist es auch auf gute Pflanzennachbarn zu achten, um den zur Verfügung stehenden Platz optimal auszuschöpfen. Einen tollen Beitrag zu Mischkulturen finden Sie hier > Mischkultur – Mit Freude zum Ernteerfolg

Zusammenfassend kann man sagen, dass Urban Gardening aufgrund des Städtewachstums und des immer kleineren Platzangebotes in Zukunft einen großen Stellenwert in Deutschland haben wird. Daher erweitern wir stets unser Sortiment im Online-Pflanzenversand, um Ihnen ein breites Angebot an gesunden und neuen Pflanzen für das Urbane Gärtnern anzubieten.