Spätestens dann, wenn es länger hell bleibt und die Sonne öfter durch die Wolken schaut, dann stellen sich die meisten Balkonbesitzer die Frage, wie sie ihre kleine Oase im Freien mit der passenden Bepflanzung wieder aufpeppen. Balkonblumen gibt es natürlich in vielen Varianten - aber nicht alle sind gleich empfehlenswert. Petunien, Begonien, Geranien und Fuchsien sowie Männertreu sind dabei als Balkonblumen eine tolle Lösung. Sie blühen in vielen schönen Farben und sind auch noch pflegeleicht. Dabei kann sich aus diesen Balkonblumen jeder passend zur Sonneneinstrahlung auf dem eigenen Balkon die ideale Balkonpflanze aussuchen.

Toll an diesen drei Pflanzen ist, dass sie unterschiedliche Standorte bevorzugen. Wer also beispielsweise über einen sonnigen Südbalkon verfügt, kann Petunien als Balkonblumen nutzen, denn diese schönen Pflanzen haben ihren Ursprung in Südafrika und nehmen damit selbst die intensive Sonneneinstrahlung zur Mittagszeit in unseren Breiten nicht übel. Das gilt auch für die Geranien, denn auch diese üppig blühenden Balkonblumen lieben die Mittagssonne. Ist der Balkon eher halbschattig, dann sind Fuchsien und Männertreu sowie auch die Begonien die richtige Wahl. Allen fünf Pflanzen ist gemeinsam, dass sie insgesamt ziemlich anspruchslos in der Pflege sind, dass sie dabei aber über den gesamten Sommer toll blühen und die Blüten sogar bis in den Herbst mitnehmen. Wer also einen schön blühenden Balkon über die gesamte warme Jahreszeit möchte, kann auf Petunien, Geranien, Begonien, Fuchsien sowie Männertreu setzen.

Balkonpracht bestellen

Lenzrose / Schneerose HGC 'Pink Frost®'
1 Pflanze

Regulärer Preis: 15,95 €

jetzt nur 13,93 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Christrose 'Wintersun' 19 cm Topf
1 Pflanze
14,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Vorsicht - die Eisheiligen 2017

Eine Regel gilt allerdings für alle Pflanzen. Bis zu den Eisheiligen 2017, die in diesem Jahr von 11. Mai bis zum 15. Mai verlaufen, brauchen die Pflanzen etwas Schutz in frostigen Nächten - oder sollten idealerweise erst danach gepflanzt werden. Wer sich also die Frage stellt: "Wann Petunien pflanzen?" sollte einfach bis Mitte Mai oder Anfang Juni warten. Dann sind die Nachtfröste vorbei und die Pflanze kann toll gedeihen. Das gilt natürlich auch für die anderen Pflanzen. Aber da es ja heißt, dass die Vorfreude mindestens genauso schön ist, kann man sich bei uns im Pflanzenversand ja vor dem Petunien kaufen und dem Einkauf der anderen Pflanzen schon einmal umschauen, die passende Bestellung für Balkonpflanzen terminiert aufgeben und sich dann auf die Lieferung der Balkonpflanzen nach den Eisheiligen 2017 freuen, um dann den Balkon sommerlich zu gestalten.

Sowohl die Geranien wie auch die Petunien gibt es übrigens in der stehenden und der hängenden Variante. Damit kann man mit Hängepetunien und hängenden Geranien die stehenden Pflanzen toll ergänzen. Das bedeutet eine noch üppigere Blüte auf dem Balkon und das manchmal überhaupt nicht schöne Balkongeländer lässt sich mit einer Kombination von stehenden und hängenden Pflanzen toll verbergen. Dazu stehen bei den Petunien Sorten natürlich auch viele verschiedene Farben zur Verfügung. Damit kann der Balkon mit den entsprechenden Balkonpflanzen ganz nach Geschmack Ton in Ton oder auch bunt bepflanzt werden.

Auf die richtige Pflege kommt es an

Insgesamt setzen die Geranie wie auch Petunia und Männertreu, Begonien und auch Fuchsie auf eine gute Wasserversorgung. Wer in einer Region lebt, in der hartes Wasser vorherrscht, kann mit der richtigen Erde und passenden Düngemitteln dafür sorgen, dass die Balkonpflanzen trotzdem bestens blühen. Erkennbar ist der Bedarf an Nährstoffen daran, dass sich die Blätter der Pflanzen verfärben und teilweise sogar etwas trocken und verdörrt wirken. Aber auch hier gibt es bei uns im Gartenversand die richtige Lösung zu finden und wer es clever anstellen möchte, bestellt die passenden Düngemittel für die Balkonpflanzen gleich dazu.

Ein kleiner Tipp noch, der ganz besonders für die Geranien gilt: Damit die Pflanze wirklich über den gesamten Sommer üppig blüht, lohnt es sich, die Pflanze nicht nur gut zu wässern. Auch die verblühten Blüten sollten aus der Pflanze regelmäßig ausgezupft werden. Damit sieht sie nicht nur schöner aus, sie blüht auch intensiver!

Dazu noch ein Tipp zur Wässerung. So viel man die Balkonpflanzen auch gießt - in der Mittagssonne beispielsweise haben sie ziemlich wenig davon. Durch die Sonneneinstrahlung verdunstet das meiste Gießwasser nämlich bereits auf der Oberfläche der Pflanzerde. In den frühen Morgenstunden, wenn die Sonne gerade aufgegangen ist oder aber in den späteren Abendstunden, wenn es kühler wird, haben die Pflanzen einfach mehr von der Wasserspende und können sie komplett nutzen. Das ist nicht nur für die Pflanzen angenehmer, auch muss man sich selbst so nicht in die pralle Sonne stellen und die Pflanzen versorgen.

So, jetzt heißt es also nur noch, die passenden Balkonblumen auszusuchen und sich dann auf die Lieferung freuen, mit der die Balkonsaison 2017 dann beginnen kann!