Sanddorn 'Friesdorfer Orange'

Sanddorn 'Friesdorfer Orange'

Ich habe eine Frage zu diesem Artikel
1 Pflanze
17,95 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
  • hoher Vitamin-C-Gehalt
  • selbstfruchtender Baum
  • windfest und frosthart
Eine wahre Vitamin-C-Bombe ist der Sanddorn 'Friesdorfer Orange': der sparrig wachsende Baum - mit seinen großen, orangeroten Beeren. Die Sandornfrüchte schmecken aromatisch und saftig, können zu Marmelade und Saft verarbeitet werden.

Da er selbstfruchtend ist, eignet er sich auch für kleinere Gärten. Pflanzt man jedoch 2 Pflanzen dieser Sorte, erhält man einen besseren Ertrag.

Sanddorn bevorzugt einen sandig-kiesigen Boden und einen sonnigen Standort. Beachten Sie: er verträgt keinen Rindenmulch.

Lieferung ab dem 18.03.2019 (Lieferzeit 2-3 Werktage)

Artikelinformationen

Artikelnummer: 97976
Pflanzzeit: März, April, Mai, September, Oktober
Winterhart: ja
Wuchsbreite: 200 - 250 cm
Lebensdauer: mehrjährig
Zum Schnitt geeignet: nein
Wuchshöhe: 200 - 300 cm
Genussreife/Ernte: September
Standort: sonnig
für Topf geeignet: nein
Liefergröße: ca. 50 - 60 cm Höhe
lateinischer Name: Hippophae rhamnoides 'Friesdorfer Orange'
Blütenfarbe: braun, grün
Blütezeit: Frühling

Kunden kauften auch

Inspiriert von Ihrem Stöbern

Fragen zum Artikel

Ich habe gelesen, dass man weibliche und männliche Pflanzen benötigt und dass erst nach 10 Jahren die erste Ernte ist.
Wie ist dass Denn bei ihrer Pflanze?
0
Gefragt von "Tittmann" am 16.10.2017
Lieber Gartenfreund,
diese Sanddorn-Sorte ist selbstfruchtend. Eine zweite Pflanze ist nicht zwingend notwendig, erhöht jedoch den Ertrag. Ab dem dritten Standjahr ist der Sanddorn 'Friesdorfer Orange' am ertragreichsten.
Freundliche Grüße,
Ihr TOM-GARTEN-Team
Beantwortet von "TOM-GARTEN Team" am 16.10.2017
0
Hallo,
Sanddorn stäucher haben doch richtige spitze Dornen.
Wie erntet man die Früchte. Werden die einzeln gepflückt.
Vielen Dank für die Rückantwort
H.Schmidt
0
Gefragt von "Elke Schmidt" am 24.06.2017
Liebe Gartenfreundin,
durch die Dornen ist die Ernte nur mit festen Handschuhen möglich, bspw. mit Rosenhandschuhen.
Eine Alternative ist es, die früchtetragenden Zweige mit einer Gartenschere abzuschneiden und Zuhause einzufrieren. Am nächsten Tag oder später werden sie aus dem Gefrierschrank genommen und die Beeren werden abgeschüttelt. Eine Alternative ist es, die Zweige abzuschneiden und die Beeren mit einer Gabel abzustreifen.
Sie können auch eine Plane unter dem Strauch ausbreiten und den Strauch dann schütteln. Die reifen Früchte fallen herab.
Wenn Sie die ganzen Zweige abschneiden erübrigt sich später ein Rückschnitt des Strauchs.
Herzliche Grüße
vom TOM-GARTEN-Team
Beantwortet von "TOM-GARTEN Kundenservice" am 26.06.2017
0
wie hoch / breit wird eine Sanddornpflanze und kann sie
im Halbschatten stehen.
Welchen Boden bevorzugt sie.
0
Gefragt von "Jacqueline Mohrbacher" am 17.02.2017
Lieber Gartenfreund, die Pflanze hat eine Wuchshöhe von ca. 200-300 cm und bei Wuchsbreite von ca. 200-250 cm. Sie bevorzugt einen sandig-kiesigen Boden. Für die optimale Entwicklung empfehlen wir einen sonnigen Standort.
Beantwortet von "TOM-GARTEN Kundenservice" am 20.02.2017
0
0 Kundenbewertung(en)
Top