Spargel einfacher denn je - Der Spargeligx® Anbau

<< Zurück zum Spargeligx® Shop

Den Traum vom Spargel im eigenen Garten können Sie sich jetzt endlich erfüllen. Rene Wadas hat möglich gemacht, wovon viele Gärtner schon seit langer Zeit träumen: Der einfache Anbau von Spargel. Die neuen Spargeligx® Pflanzen gedeihen auf nahezu jedem Boden, der nicht allzu viel Staunässe oder Steine enthält. Eigenschaften, die kaum eine Gemüsepflanze liebt. Lockere, gut durchlässige Erde ist also ideal für den Spargel Anbau. Ähnlich wie bei der klassischen Spargelpflanze können Sie mehrere Jahre frischen Spargel ernten.

"Spargeligx® ist die Innovation des Jahres 2017! Dank dem erfahrenen Pflanzenarzt Rene Wadas können nun alle Spargelliebhaber endlich eigene Spargelbeete anpflanzen."

Die Züchtung dieser neuen Sorte dauerte über mehrere Jahre. Viele Anforderungen mussten erfüllt werden. Eine der wichtigsten Herausforderungen: Das "spargeln" muss für Gärtner einfach sein! Statt aufwendiger, langer tiefer Furchen wird diese neue Spargelsorte – fast wie alle anderen Gemüsepflanzen – lediglich in eine 10 cm tiefe Furche in das Beet gesetzt. Schon nach zwei Vegetationsperioden erfüllen Sie sich den Traum von frischem Spargel im Garten. Noch besser: Die neue Spargelsorte Spargeligx® kann sogar im Hochbeet angelegt werden. Rückenschonende Gartenarbeit mit der Gemüsekönigin!

 

"Spargeligx® im eigenen Garten? - Das sollten Sie nicht verpassen!"

Während Tomaten, Gurken, Paprika und Küchenkräuter liebevoll gepflegt werden, fehlt eigentlich nur noch eine Gemüsesorte in Ihrem Garten: Eines der edelsten und köstlichsten Gemüse - der Spargel. Meist bleibt eine Reihe im Gemüsebeet leer, die doch dauerhaft mit Pflanzen gefüllt werden könnte. Spätestens, wenn die Märkte frischen Spargel zu hohen Preisen verkaufen, sehnt sich so mancher Gärtner nach einem eigenen Spargelbeet. Am Wochenende den Grill anheizen, ein saftiges Stück Fleisch und dann dazu frischen Spargel. Noch viel besser schmeckt er der Familie, wenn er selbst am Morgen gestochen wurde. Denn schon Wilhelm Busch wusste zu sagen:

"Denn Spargel, Schinken, Koteletts, sind doch mitunter auch was Netts."

In früheren Jahrzehnten haben sich die Großväter der Familie mit aller Mühe und sehr viel Fleiß an die Bewirtschaftung eines Gemüsebeets gemacht. Es musste viel gebuddelt und geschippt werden. Heute ist die Pflege eines Spargelbeets mit nicht viel mehr Arbeit verbunden als die anderer Reihen. Bohnen brauchen eine Wuchshilfe, Tomaten einen Stab zum Anbinden und Erdbeeren am besten trockenes Stroh.





"Es gibt nicht viel zu beachten, die Aufzucht ist kinderleicht"

Wer aufgrund körperlicher Beschwerden rückenschonend im Garten arbeiten möchte, sollte sich für ein Hochbeet aufstellen. Und gerade im Hinblick auf die Spargeligx® Pflanzen lassen sich mit dieser platzsparenden Bauweise gleich mehrere Vorteile vereinen. Denn während im Frühjahr das herkömmliche Gemüsebeet noch schlummert, wird der Boden im Hochbeet bereits erwärmt. Das bedeutend für die Spargelpflanzen: Die Wachstumsphase beginnt!

Insbesondere mit dem Spargeligx® Hochbeet wird das gesunde Wachstum und damit verbunden eine reichliche Ernte gefördert. Schnell erkennen Sie, wann die ersten Köpfchen aus der Erde treten. Dann beginnt die Erntezeit! In angenehmer Arbeitshöhe können Sie Erde aufschütten, die Spargelspitzen mit entsprechender Folie abdecken oder den ebenso beliebten grünen Spargel direkt ernten.

Vorteile über Vorteile

Mit einem Hochbeet sind Ihre Pflanzen auch vor dem gefürchteten Schneckenfraß sicher. Es werden sich wohl nur sehr wenige Schnecken auf den langen Weg machen, um an Spargel und Co. zu knabbern. Zusätzlich können Sie eine Schneckenkante anbringen, die es den Tieren unmöglich macht, in das Hochbeet zu kommen. Der Aufbau eines solchen Hochbeets ist eine einmalige Aktion, ebenso das Anbringen einer speziellen Kante gegen Schnecken. Schon ab dem nächsten Jahr können Sie von Ihrem neuen Spargelbeet profitieren. Clever aufgestellt, bekommen Sie nach der Ernte einen hübschen Sichtschutz. Denn das hochwachsende Spargelkraut stellt einen natürlichen Sichtschutz her.

Es geht auch ohne Hochbeet

Natürlich können Sie Ihre Spargeligx® Pflanzen auch in einem herkömmlichen Gemüsebeet anlegen. Bereiten Sie die vorgesehenen Reihen mit gutem Kompost vor und sorgen Sie dafür, dass der Boden schön locker und durchlässig ist. In feuchten Regionen bietet es sich an, einmalig eine Drainageschicht mit Kieselsteinen anzulegen. Somit kann das Regenwasser ablaufen und die Pflanzen stehen nicht mit nassen Füßen im Beet.

Zu viele Steine sollten vor dem Einpflanzen entfernt werden. Als Anhaltspunkt für den Boden gilt ein pH-Wert zwischen 5,5 und 7,0. Ist dieser Wert zu niedrig, kann er durch eine vorherige Gabe von Kalk reguliert werden. Dann wird der Boden mit einer Grabegabel oder einer Fräse gut gelockert und Reihen gezogen. Für den beliebten weißen Spargel sollten die Beetreihen einen Abstand von ca. 1,40 cm haben. Sofern Sie Grünspargel ernten möchten, reicht hier auch ein Abstand von 1,20 cm. Danach reicht eine Furche von 10 cm aus, um die neuen Spargeligx® Pflanzen einzusetzen.



"Ideal für Topf & Kübel, Hochbeete, kleine oder große Gärten - Erntespaß für Jedermann"

Wer jetzt traurig ist, dass er an der Freude von der Spargelernte wegen fehlendem Garten nicht teilhaben kann, kann sich freuen. Denn Spargeligx® eignet sich ebenso für den Topf und Kübel! Die dafür vorgesehenen Pflanztöpfe sollten ausreichend groß sein, damit sich das Wurzelwerk der Pflanze gut entwickeln kann. Rene Wadas empfiehlt eine Größe von mindestens 50 x 50 cm mit einer Höhe von mindestens 70 cm. Wählen Sie am besten einen Kübel aus Terrakotta, denn hiermit wird das Mikroklima von Boden und Feuchtigkeit optimiert. Überschüssiges Wasser wird vom Material aufgenommen und je nach Bedarf wieder an die Wurzeln abgegeben. So bekommen die Wurzeln auch Feuchtigkeit, wenn es mal heiß wird.

Gleichzeitig sollten Sie im Voraus planen und sicherstellen, dass die Pflanzen in diesem Pflanztopf oder Kübel die nächsten Jahre stehen bleiben können. Dank der Mobilität, die ein Topf bietet, wählen Sie einen sonnigen Standort aus und geben als unterste Schicht Tonscherben oder Kiesel in den Topf. Diese Drainage sorgt dafür, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann. Natürlich sollten Sie auch hier gute Gartenerde verwenden und, sofern vorhanden, auch frischen Kompost einarbeiten. Alternativ eine Kompost-reiche Pflanzenerde und Langzeitdünger. So werden sich Ihre Spargeligx® Pflanzen auch im Kübel wohlfühlen. Nach der Ernte verzaubern die Pflanzen Sie mit dem schönen Spargelkraut, das neugierige Blicke abwendet und gleichzeitig jeden Besucher zum Staunen bringt!

"Juhuuuuu.... Endlich ist Erntezeit"

Ein Jahr nach dem Pflanzen zeigen sich bei Ihrer guten Pflege bereits neue Triebe. Diese ersten Triebe eignen sich als Test für frischen Grünspargel. Wenn Sie jedoch Bleichspargel ernten möchten, wird das Beet mit Erde aufgefüllt. Im dritten Jahr nach dem Pflanzen erhalten Sie frischen, weißen Spargel, der täglich gestochen werden kann! Dies gilt gleichermaßen für das Beet, das Hochbeet und den Pflanztopf. Die Handhabung und Pflege der Spargeligx® Pflanzen ist immer gleich.

Wichtig ist, dass Sie das Spargelkraut erst im Herbst abschneiden, wenn es vertrocknet ist. Die Pflanze holt sich die notwendige Energie aus dem Boden, um im nächsten Jahr wieder Spargelstangen zu entwickeln. Die Freude ist groß, wenn Sie täglich die kleinen Köpfchen entdecken, die mit einem sauberen und scharfen Messer abgeschnitten werden. Verwenden Sie beim Schneiden immer sehr saubere, scharfe Messer, die einen glatten Schnitt erzeugen. So reduzieren Sie das Risiko von Pilzbefall. Ausgehend vom dritten Jahr und der ersten Ernte können Sie nun für die nächsten acht bis zehn Jahre Spargel ernten! Bei einer einmaligen Pflanzung erweitern Sie Ihr Beet um ein köstliches Gemüse. Sei es grüner Spargel oder weißer Spargel, in jedem Falle haben Sie mit weit weniger Aufwand frisches Gemüse, das für die meisten Gärtner das Lieblingsgemüse ist. Ideal sind die geernteten Stangen auch zum Einfrieren. So verlängern Sie den Genuss von Spargel bis in den Spätsommer oder Herbst.


Eine Gute und reichhaltige Ernte wünscht Ihnen Rene Wadas und das TOM-GARTEN Pflanzenversand Team :)


Top